Medien

‚Äč

Ein musikalischer Leckerbissen erwartet die Hofmatt-Konzert-Besucher
die vogelfreien (engagierte Frauen aus Zürich) und John Wolf Brennan gastieren in der Hofmatt

 

Konzerte unterschiedlichster Couleur bekamen von Zentrumsleiter Alfons Röthlin in der Hofmatt immer wieder eine Plattform. So gastiert am Sonntag, 28. Januar 2018 um 15.30 Uhr der Chor die vogelfreien am Piano begleitet vom einheimischen John Wolf Brennan im Alterszentrum in Weggis. Mit ihm und Dirigentin Magda Vogel hat sich die Wochen-Zeitung im Vorfeld unterhalten.
– Ruth Buser-Scheurer

 

Das aktuelle Programm heisst „songs across the border“ und ist eine Sammlung von Liedern mit gesellschaftspolitisch relevanten Inhalten. Thematisiert werden Diskriminierung, Ausgrenzung, Gewalt, jedoch auch Hoffnung und Freiheit. Die meisten Lieder wurden von Frauen komponiert und von John Wolf Brennan und Magda Vogel transkribiert und in eine für den aus Frauen bestehenden Chor in singbare Form gesetzt.
 

Das etwas andere, aber tolle Konzert
Konzerte sind die ehrlichste Art des Musizierens, diese Aussage trifft nicht nur auf den Weggiser John Wolf Brennan zu, sondern insbesondere auf die rund 40 engagierten Frauen des Chors die vogelfreien. Deren Leiterin Magda Vogel engagiert sich dafür, dass mit viel Spass und Engagement Lieder aus verschiedenen Epochen, Kulturen und musikalischen Sparten gesungen werden. Die Palette der Lieder im neuen Programm geht von Ungarn (We all come form the Goddess von Zsuzsanna Budapest) über Schweden (Uti mitt hjärta und Vem vet), Nigeria (Heartbeat) und Israel (Porque von Yasmin Levy) bis hin zu den USA (Strange fruit von Billie Holiday/Abel Meeropol) und Deutschland (One Billion – Sokee erhebt sich von Nora Hantzsch). „Ganz speziell und für unsere Ohren vielleicht etwas fremd und eigenartig tönen die beiden Sami Songs aus Norwegen und Finnland“, erklärt John Wolf Brennan. „Dabei ist auch ein sogenannter Joik – vergleichbar mit einem Jutz – zu hören.“ „Eines ist gewiss“, versichert Magda Vogel, „kein anderer Chor singt diese Lieder.“ Und noch etwas sei an dieser Stelle verraten, John Wolf Brennen wird Soloparts am Piano zum Besten geben. Man darf also gespannt sein und sollte sich diesen musikalischen Höhenflug in der Hofmatt, also quasi vor der Haustür, nicht entgehen lassen.

 

Die beiden Protagonisten
Magda Vogel wurde bekannt mit der avantgardistischen Multimediaformation Unknownmix. Neben zahlreichen Projekten mit verschiedenen Musikern unterrichtet die ausserdem Musik, erteilt Workshops und ist neben die vogelfreien noch Leiterin eines zweiten Chors. Nach stand up and sing heisst das zweite, mit John Wolf Brennan realisierte Programm songs accross the border. 1954 in Dublin geboren, ist der Pianist und Komponist in Weggis ausgewachsen. Er komponierte zahlreiche Vokalwerke und schuf als Pianist bisher sieben Soloprogramme, tritt jedoch auch mit andern Musikern auf und feierte Erfolge mit pagolibre. Sculpted sound mit Magda Vogel und Pilgrims mit Tony Majdalani sind nur zwei seiner zahlreich preisgekrönten CD‘s.

John Wolf Brennan und Magda Vogel arbeiten bereits an ihrem dritten gemeinsamen Programm.