John Wolf Brennan - Piano und Komposition

Geboren 1954 in Dublin, war schon zu Beginn seiner Musiker-Laufbahn ein Auslaufmodell und ist deshalb heute noch gern zu Fuss unterwegs. Als Komponist schrieb er zahlreiche Vokalwerke, u.a. die Sprechoper Güdelmäntig (Thomas Hürlimann, UA 2004), die Oper Night.Shift (R. Straub & W.H. Auden, UA 2007 St. Gallen, mit Noëmi Nadelmann). Seit 2010 gibt er als moderner Druide die keltisch grundierte Reihe Wurzelklänge/Sonic Roots im Pan-Verlag heraus. Als Pianist schuf er bisher sieben Soloprogramme, zuletzt Pictures in a Gallery, Das Wohlpräparierte Klavier und The Speed of Dark. Konzertreisen in USA, Kanada, Japan, China, Russland, Ukraine und Europa. Zahlreiche preisgekrönte CDs, u.a. Sculpted Sound mit Magda Vogel und Pilgrims mit Tony Majdalani. Wohnt in Weggis (keltisch ‹Wattawis› = ‹Ort der Fährleute›) am Vierwaldstättersee.
 

www.brennan.ch
www.pagolibre.com